HV Wappen
Startseite

Haaren

Ortsgeschichte
Historische Bilder
Mühlrad

Heimatverein

Veranstaltungen
Heimatforum
Publikationen
Projekte
Pressespiegel
Vereinsgeschichte
Vorstand, Satzung
Mitgliedschaft
Kontakt

Unser Archiv

Sonstiges

Links
Impressum
Datenschutz
Haftungsausschluss
Heimatverein
 Bericht Nr. 164 
02.04.2012

Zu Besuch bei Familie Brammertz in Prüm

Bericht: Helmut Vondenhoff

Michael Brammertz, ein engagierter Geschäftsmann, war zuletzt erster Vorsitzender der Interessengemeinschaft Handel, Handwerk und Gewerbe Haaren e.V. (IHHG), dazu auch engagierter Vereinsmensch. Als erster Vorsitzender der Westdeutschen Gesellschaft für Familienkunde, Abt. Aachen, trat er als Familienforscher viele Jahre für die Ziele der Familienforschung auch in unserem Verein ein. Desweiteren übte er das Ehrenamt des 2. Vorsitzenden im Heimatverein Haaren/Verlautenheide aus und unterstützte unseren Verein, so es seine Freizeit zuließ. Vor zehn Jahren zog es ihn mit seiner Familie nach Haaren wo er das Traditions-Schuhhaus Mausbach übernahm, bis dahin 75 Jahre in Familienbesitz der Familie Mausbach. Jetzt hat sich Michael Brammertz mit seiner Frau Annemarie dazu entschlossen das Geschäft, eines der wenigen noch verbliebenen Einzelhandelsunternehmen in Haaren aufzugeben und sich einer neuen Herausforderung zu stellen. Dadurch verliert Haaren nicht nur sein einziges Schuhgeschäft sondern auch einen beliebten Geschäftsmann und Vereinsmenschen. Doch im Eifelstädtchen Prüm wartet schon die nächste Aufgabe auf Annemarie und Michael Brammertz. Am 1.April eröffneten sie ihr neues Schuhfachgeschäft in der malerischen Innenstadt von Prüm. Einen Tag nach Eröffnung besuchten wir mit vier Mitgliedern des Heimatvereins unseren Freund und seine Frau in ihrer neuen Umgebung und neuen Wirkungsstätte. Gleich oberhalb der Stadtmitte, in mittelbarer Nähe der Salvator-Basilika Prüm fanden wir, nur einen Steinwurf von der Hauptstraße entfernt, das neue „Schuhaus Brammertz“. Hatten wir mit unserem Besuch in Prüm eine Überraschung geplant, war uns diese auch wirklich gelungen. Michael und Annemarie noch voll beschäftigt mit der neuen Einrichtung und den dazugehörigen Aufgaben und den vielfältigen Dingen die nun mal ein Umzug mit sich bringt, staunten nicht schlecht ob des unerwarteten Besuches aus Haaren. In größeren Räumen als in Haaren, mit mehreren Schaufenstern und Auslagen präsentierte sich ihr neues Geschäft in der nachmittäglichen Sonne freundlich und einladend für die nun zu erwartende neue Kundschaft. Als alte und schon wieder neue Kundin entschloss sich Marlies Hilger, die von Kurt Müller, Franz-Josef Heuser und Helmut Vondenhoff begleitet wurde, neue Schuhe aus der Eifel mit zu nehmen. Bei einem Kaffeeplausch mit unseren Gastgebern wurden die 10 Jahre Schuhgeschäft in Haaren und die Zukunftsperspektiven der Brammertz in Prüm noch einmal im Gespräch erörtert. Sinn und Zweck unseres Besuches in der Eifel war, der neuen Heimat von Annemarie und Michael Brammertz, den Beiden viel Kraft und Erfolg zu wünschen in ihrer neuen Umgebung, in ihrem neuen Laden, und alles Glück und was dazu gehört den Rest ihres Berufslebens gewinnbringend zu erleben. Wie heißt es so schön: „Man sieht sich immer zweimal“, vielleicht auf ein längeres Wiedersehen in Haaren, Michael und Annemarie.

HV

Die Geschichte der päpstlichen Salvator-Basilika in Prüm geht zurück bis in das 8. Jahrhundert. Die Gründung eines Klosters durch Pippin und Bertrada ermöglichte es später Karl dem Großen die erste Salvator Kapelle zu bauen und sie zu seiner Abtei zu machen.

HV

Der Brunnen auf dem Prümer Marktplatz erzählt Stadtgeschichte.

HV

Hier liegt die neue Wirkungsstätte von Annemarie und Michael Brammertz

HV

Die ersten Besucher aus Haaren nach der Geschäftseröffnung

HV

Blumen für die Dame

HV

Erste Anprobe, Marlies Hilger findet schnell passende Schuhe für den Sommer Michael ist ein guter Berater, wie immer.

HV

Strahlende Gesichter beim Abschied, Michael und Annemarie Brammertz vor ihrem neuen Schuhgeschäft in der Innenstadt von Prüm in der Eifel.




Buch
Das neue Buch

erhältlich bei den Sparkassen und Volksbanken in Haaren und Verlautenheide sowie im Heimatforum

Nächste Termine:
Alle Termine unter Vorbehalt!

 heute:  Mi, 08.12.2021
offener Treff bei Kaffee und Gebäck
15:00 Uhr Heimatforum

Di, 25.01.2022
Jahreshauptversammlung
19:00 Uhr Sängerheim

In November u. Dezember gilt für unsere Veranstaltungen:

a. Begrenzte Personenzahl im Heimatforum.

b. Zutritt zum Heimatforum nur mit tagesaktuellem Test bzw. Impfnachweis1 oder Genesungsnachweis2.

1 Mit Nachweis einer vor mindestens 14 Tagen abgeschlossenen vollständigen Impfung gegen COVID-19 mit einem in der Europäischen Union zugelassenen Impfstoff.
2 Mit Nachweis eines positiven Testergebnisses, das auf einer Labordiagnostik mittels Nukleinsäurenachweis (PCR, PoC-PCR oder weitere Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik) beruht und mindestens 28 Tage sowie maximal sechs Monate zurückliegt.
    © 2021 Heimatverein Haaren / Verlautenheide 1984 e.V.