HV Wappen
Startseite

Haaren

Ortsgeschichte
Historische Bilder

Heimatverein

Veranstaltungen
Heimatforum
Publikationen
Projekte
Pressespiegel
Vereinsgeschichte
Vorstand, Satzung
Mitgliedschaft
Kontakt

Unser Archiv

Sonstiges

Links
Impressum
Datenschutz
Haftungsausschluss
Heimatverein
 Bericht Nr. 392 
31.08.2019

Halbjahresfahrt Burg Vogelsang - Xhoffraix - Malmedy

Bericht, Fotos u. Video: Dr. Siegfried Graf

Pünktlich um 8 Uhr startete der Bus an St. Germanus in Haaren, um zunächst die übrigen Fahrgäste an der Kirche in Verlautenheide abzuholen. Von hier aus fuhren wir, gespannt auf alles das, was uns heute erwarten würde, bei gutem Wetter durch die Eifel zur NS-Ordensburg Vogelsang.

HV
HV

Hier genossen wir als erstes einen schönen Blick über den Urftsee, bevor alle Teilnehmer für die Führung über die Ordensburg in zwei Gruppen aufgeteilt wurden. Die eineinhalbstündige Plateauführung war für beide Gruppen sehr interessant. Während des Rundgangs haben wir viel über Vogelsang erfahren.

Die Ordensburg Vogelsang entstand 1933 nach einer Rede von Adolf Hitler an der Reichsführerschule, in der er den Bau von neuen Schulen für den sogenannten Führernachwuchs forderte. Mit dem Bau dieser neuen Schulen wurde Robert Lex betraut, der drei Schulen in Auftrag gab. Eine dieser Schulen wurde in Vogelsang, geplant vom Kölner Architekt Clemens Klotz, errichtet. Zusätzlich zu den errichteten Gebäuden, waren noch wesentlich größere Bauten in Vogelsang geplant und wurden teilweise begonnen. Doch bei Kriegsbeginn wurden die Arbeiten hieran eingestellt.

Nach dem Krieg nutzte das belgische Militär bis 2006 die Gebäude als Kaserne und das umliegende Gelände als Truppenübungsplatz.

HV
HV




An 48 m hohen Turm vorbei besichtigten wir das denkmalgeschützte belgische Truppenkino und die Burgschänke.

Nach der Führung trafen beide Gruppen wieder in der Vogelsang Gastronomie zusammen und aßen vor der Weiterfahrt nach Xhoffraix gemeinsam zu Mittag.

In Xhoffraix angekommen hat uns Christian Debald in der Dorfkirche erwartet. Er erläuterte uns die alte Orgel aus dem 18. Jahrhundert, die ehemals in der alten Haarener Kirche stand und spielte für uns auf dieser Orgel.


HV
HV

Er hat uns unter anderem den Aufbau und die Funktionsweise der verschiedenen Pfeifen, Lippenpfeifen und Zungenpfeifen sowie der verschiedenen Register Prinzipal, Flötenregister und Streicher erläutert. Alle seine Erläuterungen hat er mit entsprechendem Orgelspiel untermalt. Schließlich hat er uns bei dem Kirchenlied „Großer Gott wir loben dich“ zum Mitsingen aufgefordert, was wir auch lautstark gesungen haben.

Ausschnitte aus diesem Orgelspiel zeigt das folgende Video:

Nach unserem Orgelkonzert fuhren wir mit dem Bus nach Malmedy, wo wir etwas Zeit zur eigenen Verfügung hatten und Eis oder Kaffee und Kuchen genießen konnten.

HV
HV

Von hier aus machten wir uns nach einem gelungenen Ausflug auf die Fahrt zurück nach Verlautenheide und Haaren. Alle waren von dem erlebnisreichen Tag begeistert, insbesondere vom Orgelspiel.










Buch

Unser neues Buch

erhältlich beim Verein und bei den Sparkassen in Haaren und Verlautenheide sowie bei der VR-Bank in Haaren

Nächste Termine:
 heute:  Mi, 20.11.2019
Besichtigung Parlament der dt. Gemeinschaft
Treff: 14 Uhr Welsche Mühle
Voranmeldung erforderlich!

So, 01.12.2019
50 Jahre Friedenskapelle auf dem Kaninsberg
14:00 St. Gemanus, 14:30 St. Hubert
Gang mit den Kirchen Haa./Verl.

Di, 03.12.2019
Vorweihnachtl. Treff u. Begegnungsabend
19 Uhr AWO
    © 2019 Heimatverein Haaren / Verlautenheide 1984 e.V.