HV Wappen
Startseite

Haaren

Ortsgeschichte
Historische Bilder

Heimatverein

Veranstaltungen
Heimatforum
Publikationen
Projekte
Pressespiegel
Vereinsgeschichte
Vorstand, Satzung
Mitgliedschaft
Kontakt

Unser Archiv

Sonstiges

Links
Impressum
Datenschutz
Haftungsausschluss
Heimatverein
 Bericht Nr. 197 
22.01.2013

Mitgliederversammlung 2013

Bericht: Helmut Vondenhoff

Für Mitgliederversammlungen des Heimatvereins sind Räume gefragt die größer sind als das alte Heimatforum in der Germanusstraße, was lag also näher auch dieses Jahr wieder in das Sänger-heim unseres Mitglieds Frank Rechenburg einzuladen. Der Vorsitzende Helmut Vondenhoff begrüßte die anwesenden 76 Mitglieder, insbesondere die neuen Mitglieder und die zahlreichen Mitglieder aus Verlautenheide. Wenn auch die Mitgliederzahl im letzten Jahr weiter bis auf 258 anstieg, galt es aber auch den langjährigen Mitgliedern zu gedenken die uns im letzten Jahr verlassen haben, Dorothea Leisten, Maria Knauf, Erika Bartholomè, Willi Korff, Adrian Her-manns, Therese Kratzborn und deren Angehörigen galt unser Mitgefühl. Matthias Hermanns, Gründungsmitglied und alter Vereinsfuchs, brachte sogleich zwei Änderungsvorschläge an, die die Versammlung auch einstimmig annahm und den Ablauf vereinfachte und Zeit einsparte. Die Tagesordnung schreibt nun einmal in einer ordentlichen Versammlung die Punkte vor, die für den Verein und für die Mitglieder von Wichtigkeit sind und die über die Gesamtsituation des Vereins berichten. Franz-Josef Heuser verlas das Protokoll der Mitgliederversammlung vom 24.01.2012, es gab keine Nachfragen zum Protokoll des Vorjahres. Helmut Vondenhoff verlas den Bericht des Vorstandes über die Aktivitäten, Unternehmungen und Arbeiten des Vorstandes, Karl Pütz ergänzte den Vortrag mit dem Bericht über die Aktivitäten im Mühlenteam und bei den Mahlwerksvorführungen, auch hierbei gab es keine Nachfragen. Die Schatzmeisterin Marlies Hilger verlas den Kassenbericht und dankte Franz-Josef Heuser für die Erstellung der Jahresbilanz. Bei der Vielfalt unserer Kassenposten erfordert es besonderer Erfahrung im Umgang und Zuordnung mit der Bilanz und mit dem Finanzamt, das hat Franz-Josef sich in mehr als jahrelanger Vereinsarbeit erarbeitet, sehr zum Nutzen unseres Vereins. Der Bericht der Kassenprüfer Monika Haver und Dietmar Ruppert fiel, wie auch nicht anders erwartet wurde, recht positiv aus, und aus der Sicht der Kassenprüfer konnte der Entlastung der Schatzmeisterin und des Vereinsvorstandes bezüglich der Kasse nichts mehr im Wege stehen. In diesem Jahr scheidet Monika Haver als dienstälteste Kassenprüferin aus, Heribert Schroeder wurde als neuer Prüfer vorgeschlagen und einstimmig gewählt. Helmut Vondenhoff berichtete der Versammlung über den Stand und Verlauf der Vorbereitungen für das neue Heimatarchivs in der Welschen Mühle, ein Umzug wird wahrscheinlich Ende April erfolgen wenn alle handwerklichen Arbeiten die bei einem Umzug erforderlich sind, abgeschlossen sein werden. Weiter berichtete er über das Vorhaben einen heimatkundlichen Arbeitskreis einzurichten um mehr über die Geschichte und Vergangenheit unseres Ortsteils zu erforschen und zu dokumentieren. Hier könnten sich sowohl Mitglieder als auch Nichtmitglieder einbringen, die Mitglieder stimmten diesem Vorhaben zu. Manfred Denis, der z.Zt. krank ist, hatte den Vorschlag gemacht einen Mundart-Abend einzurichten wo Platt-deutsch die Umgangssprache sein soll, auch hier stimmten die Mitglieder zu. Der Vorsitzende schickte Manfred Denis aus der Versammlung die besten Genesungswünsche an das Krankenbett und sprach die Hoffnung aus, dass Manfred recht bald wieder bei uns sein kann und gesund wird. Über den Antrag die Gemeinnützigkeit des Vereins, Absatz 1 zu ändern, wurde auf Bitten des Finanzamtes abgestimmt und zugestimmt, neu ist jetzt: Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnittes „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung. Eine Änderung bei der Zustellung von Vereinspost wurde noch beschlossen, um Verteilerkosten und Verteileraufwand einzusparen, werden Vereinsbriefe an Mitglieder die eine E-Mail Adresse haben, demnächst per Mail verschickt, in der heutigen Zeit durchaus angebracht und es erleichtert die Verteilerarbeit. Da es keine nennenswerten Nachfragen mehr gab, bedankte der Vorsitzende sich bei den Anwesenden und schloss die harmonisch verlaufene Mitgliederversammlung. Nach einer kurzen Pause erfreute uns dann die Alleinunterhalterin Angelika Kutsch vom Kabarett Öecher Nölde wieder mit einem Vortrag über einen Stadtrundgang der besonderen Art, die Lachmuskeln und das Zwerchfell der Mitglieder wurden dabei sehr strapaziert. Wenn jemand so in Not gerät wie Angelika Kutsch, und das in so hervor ragender Weise auf ihre Art in Öecher Platt erzählt, kann das jeder nachvollziehen der in ähnlicher Situation war. Sie hatte jedenfalls die Lacher auf ihrer Seite und hat uns nach dem Vereinsprogramm köstlich mit ihren Beiträgen unterhalten.

HV

Das Sälchen im Sängerheim war wieder voll

HV

Kurze Beratung bevor die Versammlung beginnt

HV

Matthias Hermanns

HV

Karl Pütz, Bericht vom Mühlenteam

HV

Angelika Kutsch von den Öecher Nölde mit ihrem Solo-Vortrag





Unser aktuelles Jahrbuch
Mit interessanten Themen wie Gasthäuser, Überschwemmung, Quinx.
Erhältlich beim Verein z.B. montags 10-12 Uhr im Heimatforum
Nächste Termine:
Di, 02.04.2019
Dienstagstreff und Verzällabend
19 Uhr im Heimatforum

Di, 09.04.2019
Filmvorführung "Aachener Bäche" von Jannis Karayannakos
19 Uhr im Heimatforum

Fr, 19.04.2019
Karfreitagswanderung auf dem alten Pilgerweg
9:30 Uhr Welsche Mühle
    © 2019 Heimatverein Haaren / Verlautenheide 1984 e.V.