HV Wappen
Startseite

Haaren

Ortsgeschichte
Historische Bilder

Heimatverein

Veranstaltungen
Heimatforum
Publikationen
Projekte
Pressespiegel
Vereinsgeschichte
Vorstand, Satzung
Mitgliedschaft
Kontakt

Unser Archiv

Sonstiges

Links
Impressum
Datenschutz
Haftungsausschluss
Heimatverein
 Bericht Nr. 194 
08.01.2013

Neujahrsempfang der Stadt Aachen

Bericht: Helmut Vondenhoff

Beim Neujahrsempfang der Stadt Aachen treffen sich traditionell die Vertreter aller Vereine der Stadt und der Stadtbezirke, allesamt Ehrenamtler die Ihre Freizeit für ihre Vereine, für andere Menschen zur Verfügung stellen. Seit zwei Jahren nun zeichnet der Oberbürgermeister aus ihren Reihen besonders ausgewählte Einzelpersonen und Gruppen mit dem Aachener Ehrenamtspreis aus. In diesem Jahr erhielten Monika Lang, Initiatorin der „Öcher Frönde“ das Karlssiegel sowie einen Geldbetrag von 500,- Euro und als Organisation die Helferinnen und Helfer des Aachener Sonntagsfrühstück die Auszeichnung. Manfred Reinders, Vorsitzender des Beirates für Vereine, Ehrenamt und bürgerliches Engagement sprach sein Lob für die Arbeit aller Ehrenamtler aus: „Von mir gibt es eine riesige Anerkennung, diese Auszeichnung soll hoffentlich als weitere Motivation und zur Kraftschöpfung für die anstrengende Arbeit dienen.“ Beim Aachener Sonntagsfrühstück werden jeden Sonntag rund 90 Obdachlose und Hilfsbedürftige reichlich versorgt, das Frühstück ist kostenfrei, der soziale Aspekt ist wichtig. Hier kommen Menschen in Kontakt die sich sonst nicht begegnen würden, so Klaus Szudra, der Koordinator des Projektes. Die Öcher Frönnde sind ein Nachbarschaftsring der nach dem Motto „Gemeinsam statt einsam“ Jung und Alt zusammenbringt. Der OB lobte in seiner Ansprache Monika Lang deshalb auch: „Als ehemalige Lehrerin und Mutter von zwei Söhnen fehlt es ihr weder an den nötigen Führungsqualitäten noch an der erforderlichen Herzenswärme.“ Bei der Verleihung des Ehrenamtspreises blickte Marcel Phillip auch auf das vergangene Jahr zurück. Er sprach die kleinen und großen Probleme, aber auch die großen Erfolge der Stadt Aachen an. Kritisch die Beurteilung der Situation des Traditionsvereins Alemannia Aachen, positiv einstimmend auf die kommende Bürgerabstimmung über den Bau der Campus-Bahn. Auch Björn Jansen, Vorsitzender des Stadtsportbundes sprach die Probleme im Ehrenamt an. Es fällt immer schwerer junge Menschen für ein Ehrenamt zu begeistern, sich ehrenamtlich zu engagieren. Dennoch zeigen Veranstaltungen wie diese, dass diese wichtige Leistung entsprechend gewürdigt werde. Im festlich geschmückten Krönungssaal des Rathauses ist die Stimmung unter den fast 800 Besuchern wie immer gut und es gibt schnell und reichlich Gesprächskontakte. Musikalisch umrahmt wurde der Abend vom „Koninklijk Mannenchor Cecilia 1837 Vaals“, ein 175 jähriger Männergesangs-verein der mit nicht nur mit typischem Männer-Chor-Gesang aufwartete sonder auch mit Alt Aachener Liedgut den Saal in Hochstimmung brachte. Ob es das Lied von Hans Montag, „wer einmal in Aachen war“, oder das Lied vom Lennet Kann, der Saal sang mit, waren es doch Öecher Lieder in echt Aachener Mundart, sagt man doch im allgemeinen: reines, unverfälschtes Öecher Platt hört man eigentlich nur in Vaals, denn Vaals gilt auch heute noch bei vielen Menschen als Quartier vor Aachen, besonders erfährt man es Dienstags, dem traditionellen Markttag in Vaals.

HV

Marcel Phillip bei seiner Ansprache

HV

Preisträgerin Monika Lang mit dem OB

HV

Organisatoren des Sonntagsfrühstückes mit dem OB

HV

Käthe Henn und Dieter Franzen

HV

Konninklijke Mannenchor 1873 Vaals

HV

Aachener Lokalzeit mit Bettina Staubitz

HV

Hobbyreiter aus Vaals beim Reiterlied

HV

Öcher Nölde,Verena Clemens und Manni Savelsberg






Buch

Unser neues Buch

Vorstellung und Verteilung am 10.09. ab 18 Uhr im Seniorenzentrum

Nächste Termine:
So, 22.09.2019
Mühlenfest
ab 11 Uhr Welsche Mühle

Di, 01.10.2019
Begegnungsabend
19 Uhr Heimatforum
Themenschwerpunkt Quinx

Mi, 09.10.2019
Führung La Calamine (Kelmis)
Treffpunk: 14 Uhr Welsche Mühle
Kostenbeteil. 3 €, Museum: 4 €
Mühlenfest
22. September ab 11 Uhr

11:15 Ökumenischer Gottesdienst
anschl. Frühschoppen u. bunter Nachmittag
    © 2019 Heimatverein Haaren / Verlautenheide 1984 e.V.