HV Wappen
Startseite

Haaren

Ortsgeschichte
Historische Bilder

Heimatverein

Veranstaltungen
Heimatforum
Publikationen
Projekte
Pressespiegel
Vereinsgeschichte
Vorstand, Satzung
Mitgliedschaft
Kontakt

Unser Archiv

Sonstiges

Links
Impressum
Datenschutz
Haftungsausschluss
Heimatverein
 Bericht Nr. 153 
09.01.2012

Neujahrsempfang im Rathaus

Bericht: Helmut Vondenhoff

Die Stadt Aachen hatte wieder durch ihren Oberbürgermeister Marcel Philipp, Aachener Vereinsvertreter zum traditionellen Neujahrsempfang in den Krönungssaal des Aachener Rathauses eingeladen. Selten findet man aus dem vielfältigen Vereinsleben in Aachen und Umgebung so häufig bekannte Personen und Persönlichkeiten bei einer Veranstaltung und in einem Raum. Neben dem Heimatverein waren auch wieder einige andere Haarener Ver-eine der Einladung des OB`s gefolgt, vertraute Gesichter in einem schon vertrauten Rahmen. Bei Neujahrs-Empfängen gibt es gewohnte bewährte Muster nach der Begrüßung der Gäste, Reden in denen zurückgeblickt wird auf das vergangene Jahr, man nimmt sich Zeit für einen Ausblick auf die kommenden zwölf Monate, wirtschaftliche Entwicklungen, politisches Geschehen und sportliche Aussichten stehen dabei im Vordergrund. Marcel Philipp dankte ganz besonders den ehrenamtlichen Vereinsvertretern und überbrachte dabei auch den Dank der gesamten Stadt Aachen. „Ihre ehrenamtliche Vereinsarbeit kann nicht groß genug geschrieben werden“, unterstrich Philipp die Bedeutung des Ehrenamts in Aachen. An die 1700 eingetragene Vereine mit ihren Mitgliedern sind nach einer jüngsten Erhebung in Aachen tätig. Insbesondere „die Beständigkeit der Vereine“ stellte der OB in seiner Rede heraus. „Diese Beständigkeit darf nicht verloren gehen, ich danke Ihnen allen und bitte Sie, in Ihrer wertvollen ehrenamtlichen Arbeit nicht nachzulassen“. Die alte Tradition des Neujahrsempfangs für die Aachener Vereine erhielt dieses Jahr eine neue, besondere Note, zum ersten Male überhaupt verlieh die Stadt den Ehrenamtspreis. Die Würdigung des Ehrenamts wird so deutlich ausgeweitet, neben zahlreichen lobenden Worten wurden stellvertretend für alle Ehrenamtlichen, sowohl einer einzelnen Person als auch einer gesamten Gruppe die besondere Auszeichnung verliehen. Unter der musikalischen Begleitung des Ensembles „Capella a Capella“mit dem Solisten Markus Krings, erhielt Manfred Dressen die Auszeichnung als Einzelperson. Er arbeitet seit 30 Jahren ehrenamtlich im Montessori-Kinderhaus Farwickpark. Die Auszeichnung als Gruppe er-hielt das elfköpfige Team des ehrenamtlichen Elterntelefons des Kinderschutzbundes Aachen. Renate Schmidt, die sich seit zwölf Jahren um die Städtepartnerschaft Aachen-Naumburg kümmert, erhielt eine Sonderauszeichnung, auch sie nahm wie alle anderen dankend die Urkunde mit dem Karlssiegel entgegen. Manfred Reinders, der Vorsitzende des Beirates für Vereine und Ehrenamt und bürgerliches Engagement schloss die offizielle Veranstaltung mit den Worten: „ Das Ehrenamt ist ein wichtiger Bestandteil der Gesellschaft, und wir machen die Gesellschaft aus, in der wir leben.“

HV

Oberbürgermeister Marcel Philipp bei seiner Ansprache

HV

Alle Reden wurden in Gebärdensprache übersetzt

HV

Glückwunsch Manfred Dressen

HV

Manfred Reinders

HV

Aachener Vokalensemble „Capella a Capella“

HV

Die Ehrenamtler des Kindertelefons des Aachener Kinderschutzbundes mit dem OB





NEU! Das 2. Halbjahresprogramm 2019 steht als PDF bereit und kann hier angesehen werden.

Nächste Termine:
Di, 06.08.2019
Begegnungsabend
19:00 Heimatforum
Themenschwerpunkt Mundart

Di, 13.08.2019
Vortrag "50 Jahre Friedenskapelle"
19:00 Heimatforum
von Franz-Josef Heuser

Sa, 31.08.2019
Halbjahresfahrt Vogelsang und Malmedy
8 Uhr St. Germ., 8:15 St. Hubert
Anmeldung erforderlich, siehe Programmheft
Tag des offenen Denkmals
8. September 2019

Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur
Welsche Mühle
Aachen-Haaren - Mühlenstraße 19
    © 2019 Heimatverein Haaren / Verlautenheide 1984 e.V.