HV Wappen
Startseite

Haaren

Ortsgeschichte
Historische Bilder

Heimatverein

Veranstaltungen
Heimatforum
Publikationen
Projekte
Pressespiegel
Vereinsgeschichte
Vorstand, Satzung
Mitgliedschaft
Kontakt

Unser Archiv

Sonstiges

Links
Impressum
Datenschutz
Haftungsausschluss
Heimatverein
02.04.2011

Haaren und Verlautenheide räumen auf

Bericht: Helmut Vondenhoff

Die Aktion, ins Leben gerufen von der Stadt Aachen und dem Oberbürgermeister, erstreckte sich auch auf die Bezirksämter, so auch auf Haaren. Schon frühzeitig riefen der Bezirksbürgermeister Ferdi Corsten und der Bezirksamtsleiter Frank Prömpeler zum Kampf gegen den Müll auf, den andere gedankenlos und ignorant in die Gegend schmeißen. Sie selbst führten in Haaren und Verlautenheide die große Schar der freiwilligen Helfer an um dem Unrat und den Abfällen zu Leibe zu rücken. Kam es in Haaren auch im Vorfeld der Aktion zu teils kontroversen Diskussionen, der Gemeinsinn war wieder einmal stärker. Viele Vereine die aufgerufen waren, stellten ihre Vertreter ab und viele einzelne Bürger trafen sich am Treffpunkt alte Schule um sich mit Handschuhen und blauen Säcken zu bewaffnen. Bei sog. „Heimatverein-Wetter“ schwärmten die Gruppen und Grüppchen aus um aufzuräumen. Zum Heimatverein gesellten sich Frau Schneider, eine Dame die erst seit 3 Wochen in Haaren wohnt, sich aber durch ihre Teilnahme schon integrieren möchte. Ein weiterer Teilnehmer der zu unserer Gruppe stieß, war Nittas Anastasios, ein Grieche, der aus einem Bergdorf aus dem Dreiländereck Griechenland, Albanien und Mazedonien stammt und seit längerem in Haaren wohnt. Beachtenswert war seine Motivation bei uns und der Aktion mitzumachen. Da er von der Stadt Aachen finanzielle Unterstützung bekäme, hätte er nun Gelegenheit etwas davon zurückzugeben, er würde sich auch gerne noch häufiger zur Verfügung stellen. Für die Bürger Haarens die nicht mitmachten, bestimmt ein Vorbild und Ansporn für das nächste Mal. Überhaupt war der gute Wille etwas Positives zu tun vorherrschend, sei es nun durch tätige Mitarbeit in den beiden Ortsteilen oder durch Sachspenden und organisatorische und logistische Leistungen. Erwähnt werden muss hierbei auch die Essensspende die ein Haarener Unternehmer aus der Versicherungsbranche für die Teilnehmer spendierte. Als nach einigen Stunden die Helfer wieder zum Ausgangspunkt mit ihrer „Ernte“ zu-rückkamen, gesellte man sich zufrieden zusammen. An den aufgestellten Biertischgarnituren wurden die leckeren Suppen, die belegten Brötchen, und die Getränke die die Stadt gesponsert hatte, freudig verzehrt. Ferdi Corsten und Frank Prömpeler lobten vor laufender Kamera des WDR 3, der unsere Gruppen auch unterwegs begleitete, den Einsatz aller Helfer und sprachen ihnen den Dank und die Anerkennung der Stadt aus.

HV

Die Teilnehmer des Heimatvereins vor dem Start der Aktion

HV

Nach der Sammelaktion ist schon etwas zusammen gekommen.

HV

Frank Prömpeler und Ferdi Corsten

HV

Eigene gemütliche Ecke

HV

Nach getaner Arbeit ist gut ruhen

HV

einige Teilnehmer am Tisch

HV

Frank Prömpeler u. Nittas Anastasios

HV

Es freut sich auch Theo Sion

HV

Mittags gedreht, abends gesendet, WDR 3

HV

Guido hat auch sein Süppchen verdient

HV

Was Haaren und Verlautenheide so hinter sich und unter sich lassen

HV

Mehrere Autoladungen an Wegwerfmentalität und Wegwerfmüll wurden „geborgen“




Kalender 2019
mit 12 neuen Luftaufnahmen von Haaren
Kalender
erhältlich bei Sparkasse und VR-Bank in Haaren
Nächste Termine:
Di, 22.01.2019
Jahreshauptversammlung
19 Uhr Sängerheim

Di, 05.02.2019
Dienstagstreff und Verzällabend
17 Uhr im Heimatforum

Di, 12.02.2019
Vortrag und Mundartabend mit Gerhard Dünnwald
19 Uhr im Heimatforum
T-Shirt Unser neues Jahrbuch ist da!
Mit interessanten Themen wie Gasthäuser, Überschwemmung, Quinx.
Erhältlich bei Sparkassen und VR-Banken in Haaren und Verlautenheide und bei der Mayerschen sowie beim Verein z.B. montags 10-12 im Forum
    © 2019 Heimatverein Haaren / Verlautenheide 1984 e.V.