HV Wappen
Startseite

Haaren

Ortsgeschichte
Historische Bilder

Heimatverein

Veranstaltungen
Heimatforum
Publikationen
Projekte
Pressespiegel
Vereinsgeschichte
Vorstand, Satzung
Mitgliedschaft
Kontakt

Unser Archiv

Sonstiges

Links
Impressum
Datenschutz
Haftungsausschluss
Heimatverein
 Bericht Nr. 059 
21.11.2009

Besuch des Ostfriedhofs Aachen mit Dr. Holger Dux und Besuch der Grabeskirche St. Josef

Bericht: Helmut Vondenhoff

Mit Dr. Holger Dux, Stadthistoriker und Bauhistoriker, hatten wir den Friedhofsführer schlechthin für unseren Heimatverein gewinnen können. Er geleitete uns über den Ostfriedhof zu den historischen Grabstätten Aachens, er konnte uns 21 Besuchern sehr deutlich die Geschichte der letzten Ruhestätten im Osten Aachens vor Augen führen. Schon ab 1803, noch zur Zeit der französischen Besatzung, wurde der Platz außerhalb der Aachener Stadtmauer und der Stadtgrenze, im Volksmund auch „Tolbets Leähm“ genannt, als Begräbnisstätte genutzt.

Die wachsende Bevölkerungszahlen machten nach 1918 eine Erweiterung der parkartigen Anlage notwendig. Der ältere Teil der Gräber und Gruften aus dem 18. bis 19. Jahrhundert wurden bevorzugt aus Steinen gebaut die aus den Steinbrüchen der Region stammten, wobei die Skulpturen der Skulpturengräber jeweils ihre eigene und spezielle Bedeutung besaßen. Doch auch auf dem Friedhof ist der Wandel der Zeit beständig, mit der Ausbreitung des Unternehmertums in Aachen vergrößerte sich auch der monumentale Teil der Gräber. Unternehmerfamilien heirateten untereinander, die Grabstätten dieser Familien sind bis heute ein Spiegelbild dieser Zeit. Namen wie Pauwels, Talbot, Monheim, Schervier, Guaita und viele andere mehr sind Zeugen der Friedhofskultur in Aachen über zwei Jahrhunderte. Hier treffen sich Baugeschichte, Familiengeschichte und Zeitgeschichte auf diesem „hortus conclusus“, dem „abgeschlossene Garten“ der ehemals vor den Toren der Stadt lag, dessen Boden aber jetzt beerdigungsmüde ist und nur noch für Urnenbeisetzungen genutzt wird.

Die neu eingerichtete Grabeskirche St. Josef, direkt gegenüber dem Ostfriedhof war unser nächster Besuchspunkt, hier werden in würdiger Umgebung nur Urnenbeisetzungen vorgenommen. Eine besondere Architektur und Raumgestaltung lässt den Besucher innehalten, ein besonderer Umgang mit den Verstorbenen lässt auch hier den Wandel der Zeit deutlich erkennen.

HV

21 Besucher wollten den Friedhof Ost sehen

HV

Dr. Holger Dux, ein Sachverständiger für Aachen und für den Ostfriedhof

HV

Monumente der verschiedenen Zeitepochen

HV

Geschlossene und zaungeschützte Grabstätte

HV

Das Innere der Grabeskirche St. Josef, Urnenplätze in Steinstelen





Buch

Unser neues Buch

Vorstellung und Verteilung am 10.09. ab 18 Uhr im Seniorenzentrum

Nächste Termine:
So, 22.09.2019
Mühlenfest
ab 11 Uhr Welsche Mühle

Di, 01.10.2019
Begegnungsabend
19 Uhr Heimatforum
Themenschwerpunkt Quinx

Mi, 09.10.2019
Führung La Calamine (Kelmis)
Treffpunk: 14 Uhr Welsche Mühle
Kostenbeteil. 3 €, Museum: 4 €
Mühlenfest
22. September ab 11 Uhr

11:15 Ökumenischer Gottesdienst
anschl. Frühschoppen u. bunter Nachmittag
    © 2019 Heimatverein Haaren / Verlautenheide 1984 e.V.