HV Wappen
Startseite

Haaren

Ortsgeschichte
Historische Bilder

Heimatverein

Veranstaltungen
Heimatforum
Publikationen
Projekte
Pressespiegel
Vereinsgeschichte
Vorstand, Satzung
Mitgliedschaft
Kontakt

Unser Archiv

Sonstiges

Links
Impressum
Datenschutz
Haftungsausschluss
Heimatverein
 Bericht Nr. 021 
14.12.2008

Vorweihnachtliche Matinee

Bericht: Helmut Vondenhoff

Vorweihnachtliche Matinee in der Gemeinschaftsgrundschule Am Haarbach

Mit einer vorweihnachtlichen Matinee in der Aula der Grundschule „Am Haarbach“ bescherte der Heimatverein Haaren-Verlautenheide rund 240 Besuchern einen besinnlichen 3.Adventssonntag. Vorsitzender Helmut Vondenhoff begrüßte die zahlreich erschienen Mitglieder und Gäste sowie die Musik- und Vortragskünstler aus Russland, Belgien, Aachen, Haaren und Verlautenheide. Karl Pütz der die Vorbereitungen und Organisation für den Heimatverein übernommen hatte, führte anschließend durch das Programm.

15 Kinder der Grundschule sangen mit ihren frischen hellen Stimmen unter der Leitung ihres Lehrers „Lieder zur Weihnachtszeit“, ein stimmungsvoller Auftakt der von Karl Pütz u.a. mit einer süßen Gabe für die kleinen Künstler belohnt wurde.

Herbert Heuschen aus Eupen spielte auf seiner Klarinette sehr einfühlsam und voller Emotionen von Bert Kaempfert: „My Way“, von Bocelli: „Time to say good bye“, und von Franz Lehar: „Das Wolga-lied.“

Aus dem fernen Russland kam Kateryna Trofymsova und spielte auf dem Klavier Franz Schubert, „4 Impromphus Op 142, No 2“. Eine junge Künstlerin die in Aachen Musik studiert und die gesamten Musikdarbietungen auf dem Klavier gekonnt und sicher begleitete.

Hein Engelhardt, im wahrsten Sinne des Wortes der Altmeister des Oecher Platts, brachte mit seinen 82 Jahren, aber frisch und verschmitzt wie eh und je, „Oecher Rümmselchere“ und aus der Weihnachts-geschichte unseres Heimatdichters Hans Kals, „Weihnachte wie d`r Esel se erleävt hat“. Wer anders als Hein Engelhardt hätte die Geschichte treffender erzählen können, ihm gelingt es stets mit den hinter-gründigen Texten von Hans Kals die Zuhörer zum Schmunzeln zu bringen.

Regina Mingalinmova, ebenfalls aus Russland stammend - und in Aachen Musik studierend - spielte von Carl Reinecke, „Ballade, Op, 288“ auf der Querflöte mit Klavierbegleitung, erfrischend jung trat sie auf aber dennoch verzauberte sie mit ihren sanften Klängen und erhielt dafür den verdienten Applaus.

Zum festen Bestand gehören nun schon seit einigen Jahren die Auftritte von Sylvia Ritzerfeld, Sopran, und Willi Schell, Tenor. Es ist immer wieder ein Genuss beiden Künstlern zu zuhören wenn sie ihre wunderbaren Stimmen erklingen lassen, zuerst erfreute uns Willi Schell mit dem Liedern „Christbaum und Hirten“ von Peter Cornelius, danach brachte Sylvia Ritzerfeld mit weicher Stimme „In Trutina“ aus Carmina Burana von Carl Orf, und „Caro mio Ben“ von Guiseppe Giordani zu Gehör.

Auf Wunsch von Frau Ritzerfeld sangen beide Künstler dann spontan in Abänderung des vorgesehenen Programms ein weihnachtliches Duett von bekannten Liedern bevor Willi Schell die Vorträge mit einem Melodrama um die Heilsgeschichte abschloss.

Zum Abschluss sangen dann alle gemeinsam, Künstler und Besucher der Matinee, die schönen altbe-kannten Weihnachtslieder „O du fröhliche…..“ und „Stille Nacht, heilige Nacht“. Eine traditionelle Matinee wie sie die Haarener lieben und wie sie der Heimatverein anbietet fand mit viel Beifall hiermit ein Ende.

HV HV
HV HV
HV HV
HV HV
HV HV
HV HV HV
HV HV



Unser aktuelles Jahrbuch
Mit interessanten Themen wie Gasthäuser, Überschwemmung, Quinx.
Erhältlich beim Verein z.B. montags 10-12 Uhr im Heimatforum
Nächste Termine:
Di, 02.04.2019
Dienstagstreff und Verzällabend
19 Uhr im Heimatforum

Di, 09.04.2019
Filmvorführung "Aachener Bäche" von Jannis Karayannakos
19 Uhr im Heimatforum

Fr, 19.04.2019
Karfreitagswanderung auf dem alten Pilgerweg
9:30 Uhr Welsche Mühle
    © 2019 Heimatverein Haaren / Verlautenheide 1984 e.V.