25.11.14   Der Heimatverein öffnet sein Archiv

von Helmut Vondenhoff

 


In einer alten, beliebten Radiosendung hieß es einmal: "Herr Sanders öffnet seinen Schallplattenschrank". Unser Motto des Tages hieß: "Peter Tritthart öffnet unser Heimatverein Archiv". Seit Mai 2012 arbeitet Peter Tritthart mit einer Mannschaft jeden Montag im Archiv des Vereins an und mit alten Unterlagen, Büchern, Schriften, Urkunden, Bildern, Karten, Zeitungsartikeln und vieles mehr. Nach nunmehr eineinhalb Jahren ist der größte Teil unserer umfangreichen Sammlung geordnet und katalogisiert und konnte und sollte unseren Mitgliedern und Gästen einmal vorgestellt werden. Das Interesse der Mitglieder, unsere Bestände einmal erläutert und gezeigt zu bekommen, war groß. Auch Vertreter zweier anderer Heimatvereine informierten sich vor Ort und zeigten sich überrascht von unseren Möglichkeiten und den Ausführungen Peter Trittharts. Mit der Zeit haben sich durch Spenden unsere Bestände sichtbar erweitert. Darauf ging Peter gleich zu Anfang seines Vortrages ein, sei es das schmucke Hochzeitsbild der Familie Schaffrath aus dem Jahre 1910, oder die beiden Altartüren des Sakristeialtares von St. Germanus aus dem Jahre 1894. Eine Schrankvitrine voller Alt-Bestände der früheren Brauerei Klinkenberg aus Haaren - sehr sehenswert, dekorativ und nostalgisch - alte gestickte Vereinsfahnen aus dem 19. Jahrhundert und nicht zuletzt die Königsschilde der St. Hubertus Schützengesellschaft Verlautenheide von 1805 fanden das Interesse der Besucher. Da wir unsere eigenen Vorstellungen und Planungen auf die Unterbringung unserer Archivbestände umsetzen konnten, kam es erstmals auf eine Zuordnung thematischer Art an. In langen Schrankreihen braucht man schon eine Erklärung, was man wo findet und was wo untergebracht ist. Eine lange Reihe von Stichwortverzeichnissen führt durch die Bestände, von den Amtsblättern des Landkreises ab 1816 über Familiendateien, Totenzettelsammlungen, Zeitungsartikeln über Haaren und den Verein, Landkarten in Aufgliederungen über Jahrhunderte, Katastereinträge, Statistische Jahrbücher. Dazu digitale Bücher und das digitale Bildarchiv mit über 3000 Bildern von Haaren und Verlautenheide. Peter Tritthart stellte all diese Bestände gesondert vor. Mit Hilfe der Computermöglichkeiten und anschaulicher Darstellung auf der Leinwand zeigte er, wie wir in der Lage sind, per Mausklick alles archivierte Material zu sichten, zu finden und vorzuführen. Es machte Peter Tritthart sichtlich Spaß, sein digitales Findungssystem vorzuführen. Er klügelte ein digitales System aus, bei dem es auf Stichworteingabe direkt zur Wiedergabe kommt. Darauf kann er stolz sein, und er hat damit dem Verein eine große Hilfe bei der Präsentation seiner Archivalien an die Hand gegeben. Er genoss dann auch mit den zahlreichen Besuchern des Vortrages die weitere Vorführung von alten Ortsbildern, Stadtbildern,  Originelles und Kurioses aus den Ortsteilen Haaren und Verlautenheide. Ein verdienter Applaus für Peter Tritthart und seine Ausführungen krönte zum Schluss die Veranstaltung.

 

Peter Tritthart, unermüdlicher Mitarbeiter des Archivkreises des Heimatvereins
Gespannt lauschen Mitglieder und Gäste den Ausführungen von Peter
Alte Vereinsfahnen anderer Vereine aus Haaren

Hier findet man alles per Mausklick dank digitaler Technik

Leitsystem durch alle digitalen Dateien
Alte Karten von Haaren und Verlautenheide
Die Klinkenbergvitrine
Zwei Flügeltüren des Sakristeialtares von 1894