01.11.13   Dienstagtreff und Verzällabend

von Helmut Vondenhoff

Josef Hüllenkremer, der am Vortage seinen 81. Geburtstag im Kreise seiner Familie feierte, brachte uns einen leckeren Kuchen mit, der eine willkommene Abwechslung und Überraschung für uns darstellte. Nach den Glückwünschen für Josef war der Kuchen schnell aufgeteilt und mundete allen Besuchern vorzüglich. Der Abend stand ganz im Zeichen von unerwarteten Besuchen die uns ebenfalls freudig überraschten. Aus seiner Verlautenheidener Maijungenzeit in den 50er Jahren brachte  unser Mitglied Erwin Bree einige gut erhaltene  Zubehörteile wie u.a. eine Pritsche und ein Emblem des Verlautenheidener Jungenspiels in einem großen Rahmen der bis heute unversehrt in Privathand aufbewahrt wird. Demnächst werden wir wohl Bilder aus dieser Zeit von Erwin Bree erhalten und in unser Archiv digital übernehmen. Da wir eifrig Schul- und Klassenbilder für eine Dokumentation sammeln, ist Erwin Bree einer unserer „Lieferanten oder Beschaffer“ von Verlautenheidener Klassenbildern, über Karola Franzen die aus Verlautenheide stammt, kam dieser schöne Kontakt zustande. Im nahen Seniorenzentrum haben wir auch Mitglieder die gerne unsere Abende und Veranstaltungen besuchen. Nicht allen ist es mehr möglich sich abends und in der Dunkelheit allein zu uns zu bewegen, Mitglied Elisabeth Robertz mit 95 Jahren auf den Rollstuhl angewiesen, möchte gerne dabei sein, sie wird kurzerhand geholt und gebracht, Mitglied Heinz Lillot ist dabei auch ein treuer Begleiter. Für Beide bietet der Verzällabend eine Bereicherung ihres Tagesablaufes und zudem Kontakte zu ihren alten Haarener Wegesgefährten die nicht, oder nur wenig, den Weg in das Seniorenzentrum finden. Über das Internet hat sich Dpl. Ing. Karl Werner Kunze, ehemaliger Technischer Aufsichtsbeamter der Berufsgenossenschaft Feinmechanik und Elektrotechnik für die Nadelfabrik SINGER in Würselen, über den Heimatverein kundig gemacht. Auf der Suche nach Informationen über ehemalige betreute Betriebe und deren Sicherheitsfachkräfte, Betriebsräte, Personalleiter ect. fand er auch irgendwie den Namen des Vorsitzenden des Heimatvereins, las auf der Internetseite des Vereins und entschloss sich an Hand der aktuellen Veranstaltungsübersichten uns an einem Dienstagstreff zu besuchen. Zudem verfolgt er aufmerksam die Aachener Tagespresse die in letzter Zeit einige Dinge über uns veröffentlicht hat und war entsprechend neugierig. Die Überraschung dieses Besuches war für den ehemaligen SINGER-Mitarbeiter Helmut Vondenhoff  riesengroß, doch Karl Werner Kunze, jetzt auch Rentner, hat fundierte Geschichtskenntnisse und möchte sich auch gerne damit irgendwie einbringen. Entsprechend groß war sein Interesse an unseren Heimatbüchern und Veröffentlichungen, nach eingehender Sichtung unserer Angebote wechselten einige Bücher den Besitzer, doch brachte er uns aber auch ein Präsent mit. Im Zeichen der Internationalen Aktivitäten über die Aachener Baumeister Johann Joseph und Jakob Couven erhielten wir von ihm das Buch „Unterwegs auf  COUVENS SPUREN“. Darin finden sich gebündelt wirklich die Spuren der Baumeister die uns herrliche Gebäude hinterlassen haben. Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft, möglicherweise kann aus einem alten Bekannten ein neuer Freund werden.

 

Franz-Josef Heuser und Erwin Brée sichten alte Klassenbilder aus Verlautenheide
Der frühere TAB der BG, einst zuständig für die Firma SINGER, besuchte uns
Elisabeth Robertz und Heinz Lillot vom Seniorenzentrum, treue Besucher vor Ort
Josef Hüllenkremers 81.Geburtstag feierten wir nachträglich  im Forum
Herzliche Glückwünsche zum 81. Geburtstag für Josef ( Jüppchen ) Hüllenkremer